Arten der Gebäudesicherung

Es gibt eigentlich kein Patent um sein Eigentum vor Einbruch oder Diebstahl zu schützen. Jedoch gibt es genug Möglichkeiten, den Einbrechern Steine in den Weg zu legen und den Einbruch so schwer wie möglich zu machen. Es gibt viele technische Hilfsmittel die man dafür nutzen kann. Letztendlich ist es wichtig dass der Einbrecher mehr Zeit braucht und das Risiko für ihn grösser wird erwischt zu werden. Aber es geht auch nicht nur unbedingt um den Einbrecher, denn das Eigentum sollte auch gegen Feuer, oder weiteren Naturgewalten gesichert werden.

Auch geht es nicht nur um das eigene Haus, sondern auch Gebäudesicherung bei Werkstätten, Werksgeländen, Aussenbereiche, Bürogebäude etc. Auch hier sind Sicherheitsaspekte wichtig.

Weiterlesen Arten der Gebäudesicherung

Was kostet eigentlich ein Sicherheitsdienst?

Das Bedürfnis an Schutz und Sicherheit wird angesichts steigender Kriminalitäts-Zahlen immer grösser. Die Zahl der Einbrüche, aber auch der Rohheitsdelikte wie Raub, Körperverletzung und Übergriffe auf sexueller Basis nimmt immer mehr zu. Gleichzeitig ist die Polizei immer weniger in der Lage, jederzeit Privatpersonen und Firmen ausreichend Schutz vor derartigen Gefährdungslagen zu bieten.

Daher ist es kein Wunder, dass die privaten Sicherheits-Dienstleistungen ein enormes Wachstum verzeichnen. Aber mit was für Kosten muss man dabei kalkulieren? Ist Sicherheit für Privatleute noch bezahlbar?

Ein Sicherheitsdienst bietet Rund-um-Versorgung

Zunächst kann man jede Form von Sicherheitsdienst auf dem freien Markt der Sicherheitsbranche kaufen. Die Kosten berechnen sich natürlich auch daraus, welche Qualitätsanforderungen der Auftraggeber für unverzichtbar hält. So wird ein Sicherheitsdienst, die mit hochqualifiziertem Personal arbeitet, das über alle staatlichen Zertifikate und zum Beispiel über eine anspruchsvolle Ausbildung im Bereich der öffentlichen Sicherheitsbehörden (beispielsweise Ex-Polizisten oder Soldaten) und eine qualifizierte Personenschutzausbildung verfügt, höhere Stundensätze verlangen können, als eine Firma, die mit ungelernten Hilfskräften arbeitet.

Für einen sogenannten Doorman, also einen Security-Mitarbeiter, der auf einer Party an der Tür steht oder vor einem Geschäftseingang müssen mindestens 16 EUR pro Stunde kalkuliert werden. Diese müssen auch für privaten Wachschutz kalkuliert werden. Etwas günstiger wird es, wenn das Sicherheitspersonal nicht ständig vor Ort im Einsatz ist, sondern nur angefahren kommt, wenn eine von der Firma installierte und technisch fernüberwachte Alarmanlage aufläuft. Hierbei müssen aber noch Mietkosten der Anlage, der Überwachung und Fahrtkosten berücksichtigt werden. Teilweise werden dabei für diese Revierdienste auch feste Monatspauschalen vereinbart.

Für einen Personenschutzeinsatz müssen hingegen je nach Aufwand bereits mindestens 45 EUR / Stunde angesetzt werden, wobei je nach Auftrag, Einsatz, Schwierigkeit und gewünschter Qualifikation nach oben kaum Grenzen gesetzt sind. Auch ein Kaufhausdetektiv wird meist nach Stunden abgerechnet, wenn es kein eigenes Personal ist.

Weiterlesen Was kostet eigentlich ein Sicherheitsdienst?

Alarmanlagen für die Mietwohnung – Ist das eine gute Idee?

Die Zahlen für Wohnungseinbrüche steigen dramatisch an. Immer mehr sind dabei nicht nur freistehende Einfamilienhäuser und Villen betroffen, sondern auch ganz normale Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern. Die Polizei kann diese Wohnungseinbrüche in den meisten Fällen weder verhindern noch aufklären. Viele Wohnungsmieter überlegen sich jetzt, ob sie ihre Mietwohnungen nicht mit einer Alarmanlage schützen sollen. Aber ist das überhaupt sinnvoll und welche Dinge müssen beim Einbau und der Auswahl einer solchen Schutzmaßnahme beachtet werden, wenn man Mieter ist?

Alarmanlage allein ist kein umfassender Schutz

Zunächst muss man wissen, dass eine akustische Warnfunktion noch keinen sichern Schutz vor Einbruch bieten kann. Der Mieter ist in dem Fall darauf angewiesen, dass entweder der Einbrecher so massiv von seinem Einbruchsversuch ablässt, dass es nicht zu einem erfolgreichen Einbruch in die Wohnung kommt. Oder der schrille Alarmton alarmiert die Nachbarn, die wiederum die Polizei verständigen können.

Ansonsten macht eine solche Einbruchsmeldeanlage besonders Sinn, wenn sie mit effektiven mechanischen Sicherungssystemen kombiniert wird. Diese mechanischen Sicherungen können bereits mit einem einfachen Querriegelschloss oder einem Sperrbügel durchaus effizient Schutz vor Einbruch bieten. Diese baulichen Veränderungen sind auch nicht so gravierend, dass sie ohne Zustimmung des Vermieters durchgeführt werden können bzw. ihnen der Vermieter zustimmen muss. Grundsätzlich dürfen Mieter natürlich keine grundlegenden baulichen Veränderungen ohne Zustimmung des Vermieters an der Mietsache (Wohnung) vornehmen.

Somit dürfte es keine Probleme mit dem Einbau einer akustischen Einbruchswarnanlage geben, wenn diese nur im Inneren der Mietwohnung eingebaut wird und auch wider leicht zu entfernen ist, also die Substanz der Wohnung nicht verändert. Anders sieht es natürlich aus, wenn außerhalb der Wohnung bauliche Veränderungen durch Schutzmaßnahmen vorgenommen werden. Der Vermieter muss hier sein Einverständnis geben und sich nicht an den Kosten beteiligen.

Weiterlesen Alarmanlagen für die Mietwohnung – Ist das eine gute Idee?

Bieten Sicherheitsschlösser genug Widerstand gegen Einbruchsversuche?

In Zeiten steigender Einbruchszahlen erhöht sich auch das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Viele, die noch nicht umgerüstet haben, möchten Türen und Fenster nun besser sichern. Doch worin besteht der Unterschied zwischen einem normalen Türschloss und einem Sicherheitsschloss? Das gebräuchlichste Schloss ist das Zylinderschloss, das nicht unter die Kategorie Sicherheitsschloss fällt. Trotzdem ist es sicherer als ein einfaches Schloss an einer Zimmertür.

Ein solch einfaches Bartschloss kann jeder Unbefugte mit einem Dietrich öffnen. Der Zylinder verhindert, dass das Schloss bei steckendem Schlüssel von der anderen Seite aufgeschlossen werden kann. Schloss und Zylinder arbeiten unabhängig voneinander. Einfache Zylinderschlösser trotzdem kaum Schutz.

Ein Zylinderschloss sollte zumindest mit einem Anbohrschutz ausgestattet sein, der das Öffnen erschwert. Als Anbohrschutz dienen zwei Stahlstifte an der Vorderseite des Schlosses.

Kombination aus Sicherheitsschloss und Zusatzfunktionen ist besonders sicher

Sicherheitsschlösser gibt es in verschiedenen Ausführungen. Auch diese Schlösser werden in unterschiedlicher Qualität angeboten. Von außen ist dies nicht erkennbar. Die meistverbreiteten Schlösser an Eingangstüren sind aus gehärtetem Stahl und besitzen fünf Zuhaltungsstifte. Sehr sichere Schlösser haben mehr Zuhaltungsstifte, es gibt Modelle mit 15 und mehr Stiften.

Ein Stahlsteg erhöht die Sicherheit zusätzlich. Wurde der Zylinder mit einer Codenummer ausgestattet, ist dieser Code in den Schlüssel eingraviert oder befindet sich auf einer mitgelieferten Karte. Bei einem eingetragenen Schloss kann ein Ersatzschlüssel nur vom Fachhändler unter Vorlage dieser Karte angefertigt werden. Nur Schlüssel mit der Codenummer sind Originale und sind konstant quaitativ hochwertig. Dank der Codekarte brauchen Besitzer den Schlüssel gar nicht mehr aus der Hand geben. Sie können einen Schlüssel einfach durch die Nennung der Nummer nachmachen lassen.

Diese Sicherungskarten erstellt der Hersteller nur für patentierte Türzylinder. Damit die Sicherheit gewährleistet ist, muss das Schloss auch richtig eingebaut werden. Steht der Zylinder vorne mehr als einen Zentimeter über, nützt der Schutz wenig. Ein Einbrecher kann ihn einfach abbrechen. Schließanlagen haben immer Sicherungskarten, durch die der rechtmäßige Eigentümer identifiziert werden kann.

Weiterlesen Bieten Sicherheitsschlösser genug Widerstand gegen Einbruchsversuche?

Wie gut sind Überwachungskameras die mit dem Handy gekoppelt sind?

Mittlerweile gibt es auf dem Markt mehrere Überwachungskameras, welche mit dem Smartphone verbunden, von jedem Ort aus angesteuert sein können. Dabei sind die Kameras oft kleinere Geräte, die sich meistens ein Stück drehen lassen. So kann vom Büro oder sogar vom Urlaub aus die Kamera angewählt und das Bild angesehen werden.

Theoretisch eine gute Idee, aber klappt das auch in der Praxis? Hier kommt es auf einige Details an, die stimmen müssen, damit das Zusehen auf Entfernung auch gelingt.

Überwachungskamera mittels Smartphone steuern

Als erstes sollte die Kamera an ihren Standort gestellt werden. Welchen Bereich soll sie abdecken? Möglich sind der Eingangsbereich, der Kelleraufgang wenn er von Außen zugänglich ist, Flur oder Wohnzimmer oder auch alle anderen Räume.

Oft werden diese Kameras auch benutzt , um den Hund oder die Katze im Blick zu haben, oder als kleines Babyphone.
Am Smartphone dann die passende App downloaden und installieren. Anschließend Kamera und Smartphone miteinander verbinden und die Kamera so ausrichten, wie sie stehen soll.

Bei vielen Kameras kann mittlerweile Kontakt aufgenommen und gesprochen werden. Häufig ist es auch möglich, Musik auszulösen.
Damit die Überwachungskamera funktioniert, müssen zwei wichtige Internetverbindungen bestens funktionieren. Einmal ist dies die Verbindung der Kamera zum hauseigenen Router und dann muss das Smartphone eine möglichst hohe Datenfunktion haben und einen stabilen Internetempfang. Dann kann die Kamera genutzt werden.

Tatsächlich ist es aber leider oft noch so, dass die Verbindung nicht lange stabil bleibt und immer wieder abbricht. Das ist vor allem dann lästig, wenn auf Entfernung das Haustier beobeachtet wird und man einwirken möchte, aber die Verbindung dies nicht möglich macht.
Wer also nicht darauf angewiesen ist, dass die Kamera zu 100 Prozent direkt angewählt und eingeschaltet werden kann, der ist mit dieser Lösung sicher zufrieden und es reicht völlig aus.

Weiterlesen Wie gut sind Überwachungskameras die mit dem Handy gekoppelt sind?

Die 3 wichtigsten Qualitätsmerkmale eines Tresors für zu Hause

Die Bedrohungen durch Einbruchsdiebstahl gerade in private Wohnräume nehmen in der heutigen Zeit immer mehr zu. Das Sicherheitsgefühl der Bürger nimmt im gleichen Verhältnis ab, so dass viele Menschen über den Schutz der Wertsachen in den eigenen vier Wänden mit Hilfe eines Sicherheits-Schrankes nachdenken.

Das Angebot für Tresore und Sicherheitsschränke ist dabei auf dem Markt sehr umfangreich. Aber nicht jeder angebotene Panzerschrank oder Safe erfüllt dabei die Bedingungen, um wirklich effektiven Schutz vor Verlust und Diebstahl der Wertsachen zu bieten. Ein paar wichtige Qualitätsmerkmale sollte jeder Safe für Zuhause bieten:

3 wichtige Anforderungen an einen guten Tresor

Zunächst sollte der Safe aus qualitativ hochwertigen Materialien bestehen. Besonders schwerer Stahl hat sich hierbei bewährt. Zum einen geht es darum, dass der Panzerschrank bei einem Einbruchsversuch den Versuchen der Einbrecher, den Stahlschrank zu öffnen, möglichst lange Widerstand leistet und sich im bestens Fall überhaupt nicht aufbrechen lässt.

Diese Widerstandsfähigkeit gegen Einbruchsversuche ist auch in verschiedenen Sicherheitsklassen zertifiziert. Diese Prüfsiegel machen zum Beispiel Versicherungen zur Auflage, wenn sie Wertgegenstände versichern, die in diesen Sicherheitsschränken aufbewahrt werden. Der leichte und günstige Möbeltresor, der im Baumarkt angeboten wird, erfüllt diesen Schutz vor Diebstahl und Einbruch sicher nicht. Zum zweiten sollte ein Panzerschrank neben der Verarbeitung hochwertigen Stahls auch einen hohen Schutz vor dem Abtransport durch Diebe erfüllen.

Dafür sollte der Safe fest und solide eingebaut sein. Am besten hat sich dabei bewährt, wenn er im Mauerwerk eines Hauses eingebaut wird oder fest mit dem Boden verbunden ist. In diesem Fall wird es Einbrechern nur schwer gelingen, den Stahlschrank bei einem Einbruch abzutransportieren, um ihn in Ruhe später an einem sicheren Platz aufbrechen zu können. Dabei hilft auch ein hohes Gewicht als Schutz.

Weiterlesen Die 3 wichtigsten Qualitätsmerkmale eines Tresors für zu Hause

Eigentum und Gebäude absichern – es wird höchste Zeit

gebaeudesicherung-absichernDie Sicherung des Eigentum, von Fahrzeugen und Gebäuden, wie etwa Wohnungen oder Geschäftsadressen, wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Die statistischen Zahlen des BKA, verzeichnen besonders in den Grenzregionen und Großstädten einen Anstieg von Einbruch und Autodiebstählen.

Um Eigentum oder Gebäude zu sichern, gibt es verschiedene Möglichkeiten und Ansätze, die hilfreich sind. Nachstehend hat Hans Erkelenz, der Dienstleiter der Detektei AC mit dem Schwerpunkt Sicherheitstechnik für Einbruch- und Diebstahlprävention, einmal einige sicherheitsrelevante Aspekte zusammengestellt.

Eine Alarmanlage beugt vor und schreckt ab

Nur die wenigsten deutschen Haushalte verfügen über eine eigene Alarmanlage. Vergleicht man diese Situation einmal mit anderen europäischen Ländern, zum Beispiel in Spanien, so kommt man zu dem Schluss, dass Deutsche sich mehr als ungenügend gegen Einbruch und Einbruchdiebstahl absichern.

Weiterlesen Eigentum und Gebäude absichern – es wird höchste Zeit

Werterhalt und Investitionsschutz für Ihre Immobilie

gebaeudesicherung-reinigungJeder kennt so etwas: Ein Gebäude rottet vor sich hin, durch die Fensterhöhlen weht der Wind, Tauben nisten sich ein. Traurig, aber wahr, darum sollte man ein Gebäude generell mit Wertschätzung betrachten, nur so dient es auch lange seinem ursprünglichen Zweck.

Was ist den alles nötig, um ein Gebäude immer super zu halten? Es reicht nicht aus, hin und wieder mit dem Besen durch die Flure zu gehen, denn der Zahn der Zeit nagt an allen Ecken und Enden, vor allen Dingen natürlich im Außenbereich des Gebäudes. Wer die Gebäudesicherung ernst meint, versieht erst einmal das ganze Gebäude mit einem vernünftigen Zaun. Dann sorgt er im nächsten Schritt auch dafür, das nachts keine bösen Buben auf das Gelände kommen können. Damit ist schon ein Anfang gemacht, der äußere Schutz ist gesichert.

Innen drin muss man auch ordentlich rackern

Wenn draußen alles so weit gut ist, sollte man sich dem Inneren des Gebäudes widmen. Hier kann vieles falsch gemacht werden.

Weiterlesen Werterhalt und Investitionsschutz für Ihre Immobilie

Individualisierung der Geschäftsräume

gebaeudesicherung-wandtattooWenn es darum geht, als Unternehmen langfristig Erfolg zu haben, dann ist es sehr wichtig, sich individuell dem Kunden gegenüber zu zeigen und zudem Alleinstellungsmerkmale heraus zu arbeiten. Dabei spielen sowohl Kreativität wie auch Mut zur Einzigartigkeit eine wichtige Rolle. Mit Wandtattoos ist das jetzt möglich, denn sowohl die Gebäudeüberwachung, beispielsweise zum Wohnung schützen als auch Wirtschaftsfenster können durch den richtigen Schmuck gewinnen.

Abheben vom Wettbewerb ist gefragter denn je

Wenn es heute darum geht, ein Unternehmen langfristig am Markt zu etablieren, dann ist es sehr wichtig, dass dieses Unternehmen modern und zeitgemäß auf die Kunden wirkt. Spürt der Kunde nämlich, dass ein frischer Wind im Unternehmen weht, dann fühlt er sich gut aufgehoben und hat das Gefühl, auch bei den Produkten oder Dienstleistungen den richtigen Partner zu haben. Was ist also sinnvoller, als die eigenen Räumlichkeiten im Unternehmen modern und zeitgemäß zu gestalten?

Firmendesign in schönster und modernster Variante

Wandtattoos bieten eine sehr kreative und moderne Möglichkeit, dem eigenen Unternehmen einen frischen und modernen optischen Anstrich zu verleihen.

Weiterlesen Individualisierung der Geschäftsräume

Ihre Wertgegenstände sicher verwahren

gebaeudesicherung-tresorLock it or lose it – diesen Spruch kennt man in allen Ländern, wo es etwas zu verlieren gibt. Wenn Sie die aktuellen Zahlen der Einbrüche kennen, werden Sie die Richtigkeit dieses Spruchs sicher ohne jede Einschränkung bestätigen.

Nun haben Sie diverse Möglichkeiten, wie Sie Ihr Eigentum sichern können. Sie können zum Beispiel eine Art Fort Knox errichten, mit Ihnen selbst als Mittelpunkt und Wächter.

Wenn Sie aber doch hie und da ins Kino oder Theater gehen wollen oder aushäusig arbeiten, werden Sie nicht umhin können, sich zu überlegen, wie Sie Ihre Wohnung schützen können, so dass Ihnen nicht bei der Rückkehr ein Wust an aus den Schubladen geschleuderten Dingen entgegen blickt und Sie nachhaltig traumatisiert.

Der Wachhund auf elektronische Art

Wenn Sie Hunde irgend wie unberechenbar finden oder sie einfach nicht als Wachtiere funktionalisieren möchten, ist heute aber auch ein Ersatz da. Sie können eine clevere Gebäudeüberwachung einsetzen, die jeden Winkel im Blick hat, kein Futter verschlingt und Sie dennoch vor den bösen Buben da draußen beschützt.

Weiterlesen Ihre Wertgegenstände sicher verwahren

Benötigte Utensilien um Ihr Eigentum zu schützen

Mit einem bunten Mix an Pflegeprodukten präsentiert sich das Portal Licbuy seinen Kunden. Sie finden dort viele Waren für den Outdoor-Bereich ebenso wie Produkte für die Sicherheit zum Wohnung schützen. Dazu gehören Pflegeprodukte und Gutscheine, damit Sie anderen eine Freude machen. Eine hohe Aufmerksamkeit kommt den Produkten zu, mit denen Sie Ihr Eigentum schützen. Lassen Sie sich daher in eine Welt voller Vielfältigkeit entführen.

Die Bedeutung vom Eigenschutz

Gerade Gebäudeeigentümer möchten im Rahmen vom Eigenschutz viel für die Gebäudesicherung und für sich tun. In diesem Fall ist auch von Eigenschutz die Rede, für den jede Person selbst verantwortlich ist. Unterstützen lässt sich dies mit einem Personenalarm, der mit schrägen und lauten Tönen reagiert.

Weiterlesen Benötigte Utensilien um Ihr Eigentum zu schützen